Vitamin E – auch Tocopherole, ist ein wichtiges Vitamin für den Kinderwunsch und die Schwangerschaft, kann vom Körper jedoch nicht selbst hergestellt werden. Vitamin E wird ausschließlich von Pflanzen produziert. Eine jahrelange Mangelernährung oder eine Absorptionsschwäche können zu Symptomen wie Konzentrationsschwäche, Muskelschwäche und einer erhöhten Infektanfälligkeit führen.
Hitze und Lagern verringern den Gehalt von Vitamin E nur gering, zudem kann es synthetisch hergestellt werden.
Überdurchschnittlich viel Vitamin E enthalten Butter, Kokosnüsse, Kokosnussfett und Pistazien.

Vitamin E-Lebensmittelliste

 

Öle und Fette

Lebensmittel Vitamin E in 100 g Lebensmittel
Sonnenblumenöl     50 mg
Weizenkeimöl    185,0 mg
Magarine    
13,6 mg

     

 

 

 

 

 

Nüsse, Getreide und Gemüse

Lebensmittel Vitamin E in 100 g Lebensmittel
Mandeln      25,2 mg  
Knäckebrot     4,0 mg
Schwarzwurzel 6,0 mg

   
Tagesbedarf nach DGE*

Schwangere     > 13 mg
Stillende     17 mg
Frauen    12 mg
Männer    15 mg


* Deutsche Gesellschaft für Ernährung