Kaffeegenuss bei Kinderwunsch

Niederländische Forscher haben im Rahmen einer Studie bei Frauen während der künstlichen Befruchtung herausgefunden, dass sich mehr als vier Tassen Kaffee pro Tag negativ auf den Kinderwunsch auswirken können. Exzessiver Kaffeegenuss hat augenscheinlich dieselbe toxische Wirkung auf den Körper wie dreimaliger Alkoholgenuss pro Woche. Kommen Faktoren wie Übergewicht und Nikotingenuss hinzu, kann sich eine Schwangerschaft verzögern oder sogar gar nicht einstellen.1 Am besten greifen Sie daher bei bestehendem Kinderwunsch ab der zweiten oder dritten Tasse Kaffee zu entkoffeinierten Kaffee.

 

Kaffee bei Kinderwunsch - Widersprüchliche Forschungsergebnisse

Es gibt auch ausreichend andere Stimmen, die Kaffee keine negativen Auswirkungen auf den Kinderwunsch zusprechen. Denn die These der Forscher aus den Niederlanden beruht auf einem Forschungsprojekt, bei dem alle beteiligten Frauen bereits Probleme mit der natürlichen Empfängnis hatten. Damit sind nach Meinung anderer Wissenschaftler die Ergebnisse zu der Studie Kaffee und Kinderwunsch nur begrenzt allgemeingültig. Es gibt eine ausreichende Zahl von belegten Fällen, die beweisen, dass sich Kaffee und Kinderwunsch nicht im Weg stehen. Der Experte für Fruchtbarkeit der Universität Sheffield, Bill Ledger, geht davon aus, dass sich das leicht toxische Koffein bei Problemfällen negativ auf die Spermien und Eierstöcke auswirken kann, aber im Normalfall der Konsum von Kaffee für den Kinderwunsch irrelevant ist.2

 

Kaffee und Kinderwunsch

Kaffee enthält im Grunde keinerlei Inhaltsstoffe, außer Koffein, die ein Verbot von Kaffee bei Kinderwunsch begründen könnten. Kaffee wird sogar als Heilkraut bei Blähungen, Magen- und Darmstörungen, Durchfall und Vergiftungen eingesetzt, die anregende Wirkung von Röstkaffee ist allgemein bekannt.3 Wie Kaffee bei Kinderwunsch auf die Mutter wirkt, hängt von der Frau ab. Wer schon immer regelmäßig und viel Kaffee getrunken hat, kann die Gewohnheit nach Aussagen vieler Ärzte ruhig beibehalten, denn der Körper ist an das Koffein gewöhnt. Sollten man nicht an den Genuss von Kaffee gewöhnt sein, besteht sicherlich kein Grund dafür während des Kinderwunsches anzufangen. Prinzipiell liegt es also im eigenen Ermessen ob man während des Kinderwunsches zu Kaffee, entkoffeinierten Kaffee oder sogar Kinderwunschtee zurückgreift.

 

Suchtmittel Kaffee und Kinderwunsch

Koffein gilt als ein Suchtmittel, das bei Entzug zu Kopfschmerzen führen kann.4 Die Wirkung von Koffein hängt sowohl von der Dosis als auch von der körperlichen Verfassung ab. Männer und Frauen, die bei bestehendem Kinderwunsch Kaffee trinken und unter hohem Blutdruck, Erkrankungen der Herzkranzgefäße oder auch unter nervösen Störungen leiden, sollte sich generell der Gefahren des Koffeins bewusst sein.5 Wer das Gefühl hat von Kaffee abhängig zu sein und dessen täglicher Kaffeekonsum über vier Tassen hinausgeht, sollte auf jeden Fall mit seinem Arzt über seinen Kaffeeverbrauch und den bestehenden Kinderwunsch sprechen. Experten gehen allerdings davon aus, dass Kaffee zu keiner psychischen Abhängigkeit führt und es im Grunde kein Problem darstellt, den Verbrauch von Kaffee jederzeit zu reduzieren oder gar einzustellen.6

 

Alternativen zum Kaffee bei Kinderwunsch

Es gibt eine Reihe von Ersatzprodukten, die eine gute Alternative zum Kaffee bei Kinderwunsch darstellen können. Malzkaffee gilt als völlig harmlos, wenn auch gewöhnungsbedürftig, und wenn es unbedingt trotz Kinderwunsch Kaffee sein muss, kann man notfalls auch auf entkoffeinierten Kaffee zurückgreifen, um das Koffein zu meiden. Zusätzlich können eine gesunde und ausgewogene Ernährung sowie speziell für den Kinderwunsch ausgelegte Nahrungsergänzungsmittel den Kinderwunsch unterstützen.7


Referenzen
(1) http://www.welt.de/gesundheit/article2202799/Kaffee-kann-dem-Kinderwunsch-schaden.html
(2) http://www.welt.de/gesundheit/article2202799/Kaffee-kann-dem-Kinderwunsch-schaden.html
(3) http://www.heilkraeuter.de/lexikon/kaffee.html
(4) http://www.ohg.tut.schule-bw.de/pdf/buch2006/buchLK2006.pdf#page=44
(5) http://www.ohg.tut.schule-bw.de/pdf/buch2006/buchLK2006.pdf#page=44
(6) http://www.ohg.tut.schule-bw.de/pdf/buch2006/buchLK2006.pdf#page=44
(7) http://www.kinderwunsch-cyclotest.de/cyclotest-kaufen/cyclotest-kaufen.php